Energiemarkt aktuell

Hier findest du die wichtigsten Informationen zu aktuellen Preisänderungen, staatlichen Entlastungen sowie Hilfsangebote und Energiespartipps.

Das Wichtigste auf einen Blick

Aktuelle Information zur gesenkten Mehrwertsteuer für Gas- und Wärmelieferungen

Der von der Bundesregierung auf 7 % gesenkte Steuersatz für Gas- und Wärmelieferungen gilt - wie geplant - bis 31. März 2024 und läuft anschließend aus. Damit greift ab 1. April 2024 wieder die reguläre Mehrwertsteuer / Umsatzsteuer von 19 %. Wir halten dich hier über unsere Website auf dem Laufenden.

Preisanpassung Grundversorgung Strom und Gas zum 01.01.2024

Ab 01.01.2024 senken die Leipziger Stadtwerke die Strompreise in den Tarifen L-Strom.basis (Grundversorgung), Ersatzversorgung Strom und Basisversorgung Strom sowie die Gaspreise in den Tarifen L-Gas.basis (Grundversorgung), Ersatzversorgung Gas und Basisversorgung Gas. Wir informieren unsere Kunden nach und nach bis Ende November schriftlich dazu. Welche Auswirkung die Preisänderung auf die Wirkung der Energiepreisbremse und Abschläge hat, erfährst du hier.

Damit private Haushalte, Unternehmen sowie soziale und kulturelle Einrichtungen vor exorbitanten Preissteigerungen und damit Mehrbelastungen geschützt werden, dämpft der Staat die Energiekosten. Das geschieht mit der sogenannten Strompreisbremse.

Die Preisbremse muss nicht extra beantragt werden. Die Entlastung wird automatisch in dem gültigen Zeitraum wirksam und durch die Leipziger Stadtwerke verrechnet. Kunden werden dazu schriftlich benachrichtigt.

Damit private Haushalte, Unternehmen sowie soziale und kulturelle Einrichtungen vor den hohen Preissteigerungen und damit erheblichen Mehrbelastungen geschützt werden, dämpft der Staat die Kosten für Gas- und Wärmeversorgung. Das geschieht mit der sogenannten Gas- und Wärmepreisbremse.

Die Preisbremse muss nicht extra beantragt werden. Die Entlastung wird automatisch in dem gültigen Zeitraum wirksam und durch die Leipziger Stadtwerke verrechnet. Kunden werden dazu schriftlich benachrichtigt.

Die aktuelle Gaspreiskrise führt zu teilweise enormen finanziellen Belastungen für Gas- und Wärmekunden. Zur kurzfristigen Entlastung, hat sich die Bundesregierung für eine einfache und pragmatische Lösung entschieden: Wärme- und Gaskunden erhielten für den Monat Dezember 2022 eine staatliche Soforthilfe.

Die Dezember-Soforthilfen dienen zur Überbrückung bis die Preisbremsen inkraft treten und wurden im Monat Dezember automatisch verrechnet.

Die Bundesregierung hat die Senkung der Mehrwertsteuer ab 1. Oktober 2022 bis 31. März 2024 für Gas- und Wärmelieferungen beschlossen. Wir geben die Mehrwertsteuersenkung vollständig an unsere Kunden weiter und berücksichtigen sie in der Jahresrechnung für enthaltene Lieferzeiträume ab dem 1. Oktober 2022.

Du musst hierfür nichts tun. Die Senkung erhältst du automatisch.

Zur Entlastung im Strompreis hat die Bundesregierung für den Zeitraum vom 1. Juli 2022 bis 31.12.2022 die EEG-Umlage abgesenkt und zum 01.01.2023 gesetzlich abgeschafft. So musst du für deinen Verbrauch in diesem Zeitraum keine Erneuerbare Energien-Umlage (EEG) mehr über Ihre Stromrechnung zahlen.

Die Verrechnung geschieht automatisch und ist in der Jahresrechnung ausgewiesen. Du musst nichts weiter tun.

Was kann ich selbst tun?

Zu niedrig, zu hoch – oder genau richtig? Ob dein aktuell monatlicher Abschlagsbetrag deine tatsächlichen Kosten deckt, kannst du schnell und einfach mit unserem Online-Abschlagsrechner ermitteln. Und gegebenenfalls deinen Abschlag gleich anpassen.

In unserem Kundenportal hast du 24/7 deine Verträge und Verbräuche im Blick. Du kannst hier deine Abschläge anpassen und deine aktuellen Rechnungen einsehen. So behälst du jederzeit die Kontrolle.

Zu Hause oder im Büro Strom sparen? Das geht oft ganz einfach ohne viel Aufwand. Mit kleinen Veränderungen und neuen Gewohnheiten reduzierst du deinen CO2-Ausstoß spürbar – und senkst zugleich die Stromkosten.

Bis zu 75 Prozent des gesamten Energiebedarfs eines Haushaltes entfallen auf die Heizung – mit ein paar Kniffen kannst du hier also ordentlich Energie sparen und deine Heizkosten senken. Bereits kleine Handgriffe können eine große Wirkung erzielen, wenn’s ums Heizkosten-Senken geht.

Es gibt zahlreiche, regionale Anlaufstellen, die dich bei Zahlungsschwierigkeiten unterstützen:

Bei den Stadtwerken findest du außerdem hier noch wichtige Infos zur Abwendung von Sperrungen.

nach oben