Liniennetz der Zukunft: Neue Verbindungen und mehr Möglichkeiten

Mit Netz24 gestalten wir in den kommenden Jahren unser Mobilitätsangebot neu: flexibler, attraktiver und zugänglich für alle Leipziger. Lass uns die Leipziger Verkehrswende zusammen angehen – mit neuen Verbindungen und mehr Möglichkeiten. 

 

Nachhaltig und vernetzt

Wir wollen einen nachhaltigen und umweltgerechten ÖPNV anbieten und unsere Stadt noch besser vernetzen. Dafür überarbeiten wir unser Liniennetz und ergänzen es mit unserem individuellen Nahverkehrsangebot Flexa. So gestalten wir die Mobilitätsangebote für ein wachsendes Leipzig nachhaltig.  

Für mehr Klimaschutz und höhere Lebensqualität

Die Stadt ist in den letzten Jahren stark gewachsen, es haben sich neue Quartiere entwickelt, die Stadtrandlagen sind urbaner geworden. Mit unserem für die Stadt bedeutenden Angebotsprojekt Netz24 optimieren wir für dich unser Linien- und Haltestellenangebot – zunächst in einer ersten Stufe bis zur Umsetzung ab Ende 2024, aber auch darüber hinaus. Wir möchten so noch mehr Menschen für unsere Straßenbahnen und Busse begeistern und damit für Mobilität, die der Umwelt guttut. So erreichen wir unsere Klimaziele und fördern die Mobilitätswende.

Mehr Mobilitätsangebote für alle Leipziger

Mit einem neuen Netz und innovativen Ideen – wie zum Beispiel Flexa – wollen wir einerseits Gebiete neu erschließen und andererseits Gebiete noch besser bedienen. Im Zusammenspiel mit weiteren Mobilitätsanbietern, wie zum Beispiel der S-Bahn, den Regionalbusunternehmen der Region und unseren multimodalen Angeboten gestalten wir so einen sehr komfortablen und effizienten Nahverkehr für alle Leipziger und Menschen aus dem Leipziger Umland. Wir wollen dazu beitragen, die Mobilitätsstrategie der Stadt Leipzig zum Erfolg zu führen und die Klimaziele Leipzigs zu erreichen.

Nahverkehrsplan umsetzen, Klimaziele erreichen  

Außerdem setzen wir mit Netz24 weitere Aufgaben aus dem Nahverkehrsplan um und sorgen für einen noch attraktiveren ÖPNV in unserer Stadt. Für mehr Lebensqualität und für alle Leipzigerinnen und Leipziger. Und unser individuelles Mobilitätsangebot Flexa wird zur dritten Farbe in deinem Liniennetz und bringt dir deine Verbindung noch näher. Mit Netz24 sorgen wir dafür, dass du deine persönlichen Ziele noch besser erreichen kannst.

So setzen wir Netz24 um

Abbildung der Projektphasen im Projekt Netz24 der Leipziger Verkehrsbetriebe

Für alle Menschen in Leipzig erarbeiten wir ein flexibleres, attraktives, einfaches Angebot in unserer wachsenden Stadt. So ermöglichen wir allen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Dabei müssen wir Einflussfaktoren auf die Nachfrage erkennen und bewerten und Auswirkungen verkehrspolitischer Rahmenbedingungen berücksichtigen. Daraus leiten wir unsere Ziele ab. In diesem Zusammenspiel erkennen wir das Potenzial für den Öffentlichen Verkehr und gestalten die Verkehrswende in Leipzig mit neuen Verbindungen und noch mehr Möglichkeiten

Verkehrsmodelle für Großstädte sind spannend und sehr komplex. Hier fließen viele Faktoren ein: die Struktur der Stadt, Fahrgastzahlen, Reisezeitvergleiche, breite Befragungen wie die Mobilitätsbefragung der Leipziger Bürger 2022 oder netzweite Quelle-Ziel-Befragungen. Wir spüren, dass sich die Mobilitätsbedürfnisse ändern. Diese Entwicklungen analysieren und bewerten wir.

Welche Voraussetzungen für die Netzplanung geschaffen werden müssen, analysieren und ermitteln die Spezialisten aus der Verkehrstechnologie. Sie erkennen Defizite in Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit im Fahrplan und finden Lösungen für einen reibungsloseren Betriebsablauf. 

Die Grundlage für eine vorausschauende Netzplanung sind passende Fahrzeiten, Bevorrechtigung an Knotenpunkten und Freihaltung der Trassen. Dazu arbeiten wir intensiv mit dem Verkehrs- und Tiefbauamt zusammen.

Welche Mobilitätsangebote braucht Leipzig heute? Wie sind die Prognosen für die nächsten zehn Jahre? Was können wir technisch leisten und was ist wirtschaftlich? Was müsste sich ändern, um ein attraktiveres Verkehrsangebot in Leipzig und Umgebung zu gewährleisten? Was ergeben die Prognosen aus dem Verkehrsmodell für die nächsten Jahre? Welches Angebot können wir technisch leisten und was ist wirtschaftlich?

Unsere Verkehrsplaner und Modellierer konzipieren das LVB-Angebot der Zukunft und verwenden dafür die Erkenntnisse aus der Marktanalyse und Verkehrstechnologie. Ziel ist es, bisherige Erschließungslücken zu bedienen, neue Verbindungen durch neue Linien zu erzeugen, aber auch Linienführungen zu optimieren. Hierbei sollen auch neue Angebote wie unser On-Demand-Verkehr Flexa geschaffen werden.

Unsere Experten konzipieren das LVB-Angebot der Zukunft mit optimierter Linienführung, neuen Verbindungen und Zusatzangeboten. Die Basis dafür schaffen die Erkenntnisse aus der Marktanalyse und Verkehrstechnologie.

Der Linienverkehr mit Bus und Bahn ist nicht überall wirtschaftlich und verkehrlich die beste Antwort. Genau dort, wo es heute noch keinen ÖPNV gibt oder ein Busbetrieb zu unflexibel ist, setzt Flexa an – das neue LVB-Angebot bringt dich schnell und umweltschonend an die nächsten Straßenbahn- oder Buslinie und damit schnell und bequem ins Stadtgebiet. 

Um Großes zu erreichen, müssen viele Räder ineinandergreifen. Eine Vielzahl von Beschlüssen und Festlegungen auf Unternehmens-, aber auch auf kommunaler Ebene sind für solch ein Projekt erforderlich. Dafür, dass diese mit allen Beteiligten reibungslos und korrekt zustande kommen, sorgen unsere Fachleute.

Netz24 gestalten wir gemeinsam mit dir

Als Leipziger kannst du das neue Netz aktiv mitgestalten – damit es zu deinem wird und zu einem großen Netz der Nachbarschaften. Wo muss es besser laufen? Wo verbergen sich Probleme? Das weißt du als Bürger dieser Stadt am besten. Und da wir bei unserer täglichen Arbeit nah am Menschen sind, die unser Angebot nutzen, möchten wir genau wissen, was du als Kunde von uns erwartest. Bei unserer Aufgabe, Mobilität für eine Großstadt sicherzustellen, ist uns der Austausch wichtig. Deshalb setzen wir im Projekt Netz24 auf eine frühzeitige und aktive Bürgerbeteiligung.

Ansprechpartner

Bei Medien- und Presseanfragen hilft unser Presseteam gern weiter. Du hast Fragen zum Projekt? Stelle sie uns!

Häufig gestellte Fragen

Im Projekt überarbeiten wir für Leipzig unser bestehendes Linien- und Haltestellenangebot umfassend und optimieren es mit dem Ziel, noch mehr Menschen für den Öffentlichen Nahverkehr zu begeistern. Netz24 bildet die Grundlage, um Nachhaltigkeitsziele und die Verkehrswende in Leipzig zu erreichen. Mit Netz24 soll unser Verkehrsangebot auch in Stadtrandgebieten attraktiver werden. Geplanter Start der stufenweisen Umsetzung ist Ende 2024.

Die Leipziger Verkehrsbetriebe haben das Projekt auf den Weg gebracht und arbeiten sehr eng mit der Leipziger Stadtverwaltung zusammen, um die Mobilitätsstrategie 2030 der Stadt Leipzig in zentralen Punkten umzusetzen. Weitere Partner sind u. a. Stadtrat, Stadtbezirks- und Ortschaftsräte, Kooperationspartner wie ZVNL, CleverShuttle und nextbike. Beteiligt werden auch die Bürgerinnen und Bürger Leipzigs sowie verschiedene Interessensverbände.

Mit Netz24 schaffen wir Anreize häufiger Straßenbahn oder Bus zu nutzen. Als Fahrgast kannst du dich auf ein noch dichteres Liniennetz und Verkehrsangebot freuen, auf eine größere Nähe zum 10-Minutentakt, auf eine noch bessere Verknüpfung zu anderen Mobilitätsangeboten, auf neue Linien und neue Zugangsstellen und damit noch besser erreichbaren ÖPNV, auf kürzere Reisezeiten auf vielen Linien und noch bessere Erreichbarkeit von Anschlüssen beim Umsteigen. 

Darüber hinaus erhöhen wir in verschiedenen Innovationsprojekten die Flexibilität in der Verkehrsmittelwahl und fördern einfache Mobilität. So kannst du mit LeipzigMOVE zum Beispiel Fahrräder, E-Scooter und Autos ausleihen oder ein Taxi rufen. Damit streben wir eine noch stärkere Verknüpfung von solchen multimodalen Angeboten mit unserer klassischen Linienleistung an.

Die Anpassungen im Verkehrsangebot werden erst mit Abschluss aller Vorarbeiten ab Ende 2024 wirksam. Die umfangreicheren und größeren Änderungen sind in einer zweiten Stufe etwa zwei Jahre später geplant. Aber bereits davor werden wir erste kleinere Vorhaben umgesetzt haben, so zum Beispiel:

  • 2021: Verlängerung der Linie 60
  • 2021: Taktverdichtung Linie 14 und 89 auf 10-Minutentakt
  • 2022: Einführung zweier Angebotspiloten mit Flexa (Leutzsch und Südwest mit Knauthain, Knautkleeberg, Hartmannsdorf)
nach oben