Nachrichten der Leipziger Verkehrsbetriebe

Verkehrsbetriebe
Flexa
Netz24
25.05.2023

Was wünschst du dir bei Flexa?

Wir wollen Flexa für dich noch besser gestalten und möchten deshalb deine Erfahrungen und Wünsche wissen. Nimm an unserer Umfrage teil und sag uns, wie wir Flexa besser machen können. Die Ergebnisse fließen direkt in die Planung von Flexa ein. Als Dankeschön verlosen wir unter allen Teilnehmern fünf Gutscheine für unseren LVB-Fanshop im Wert von je 25 Euro sowie fünf Gutscheine für Kultur, Freizeit und Genuss in Leipzig im Wert von je 20 Euro. Mach jetzt mit und gewinne mit etwas Glück einen der attraktiven Preise.

Verkehrsbetriebe
24.05.2023

Leipziger Verkehrsbetriebe mit zahlreichen Zusatzangeboten über das Pfingstwochenende

Linienverstärkungen wegen Konzert, WGT und Fußball-Partie

Leipzig. Das bevorstehende Pfingstwochenende wartet mit mehreren Großveranstaltungen und Gästen aus Nah und Fern auf: Die Leipziger Verkehrsbetriebe sind ein wichtiger Partner, um Besucher schnell und zuverlässig zu den Events zu bringen. Speziell für dieses Wochenende gibt es zahlreiche Zusatzangebote im Linienverkehr. Linienverstärkung zum Wave Gotik Treffen Zum Wave Gotik Treffen (WGT) von Freitag, 26. Mai, bis Montag, 29. Mai, weiten die LVB ihren Linienbetrieb aus. Die Straßenbahnlinien 3, 9 und 11 fahren verstärkt bzw. verlängert Straßenbahnlinie 3 verkehrt in den Nachtstunden bis ca. 3 Uhr zusätzlich und im 15 Minuten-Takt auf dem Abschnitt Großzschocher <> Waldplatz > Westplatz > Wilhelm-Leuschner-Platz > Hauptbahnhof, Steig C und zurück über Goerdelerring. Straßenbahnlinie 9 verkehrt täglich ab ca. 12 Uhr verlängert bis/ab Dölitz. Straßenbahnlinie 11 verkehrt täglich mit zusätzlichen Fahrten ab ca. 12 Uhr bis ca. 4.30 Uhr ab Hauptbahnhof, Steig B bis Dölitz und zurück. Alle Inhaber einer Eintrittskarte oder eines Eintrittsbändchens für das WGT können wieder ohne zusätzliche Tickets alle Straßenbahnen, Linienbusse sowie Regional- und S-Bahnen in der Tarifzone 110 (Leipzig) nutzen. Zum 30-jährigen Jubiläum des WGT gratulieren die LVB und ihre Mitarbeiter durch eine besondere Aktion: Während des Pfingstwochenendes steht Fahrerinnen und Fahrern frei, WGT-passende Kleidungsstücke und Accessoires im Dienst zu tragen und so ihre Verbundenheit zum Ausdruck zu bringen. Bei der Kleidungswahl sind selbstverständlich die Belange des Arbeitsschutzes zu wahren. Zudem ist sichergestellt, dass sich LVB-Mitarbeiter durch das sichtbare Tragen ihres Dienstausweises kenntlich machen. Zusatzfahrten zum Depeche Mode Konzert am 26. Mai Mit über 70.000 Besuchern verspricht das Konzert am Freitag, 26. Mai, auf der Festwiese eines der größten Events in diesem Jahr zu werden. Perfekt zu erreichen ist das Konzertgelände mit dem öffentlichen Nahverkehr aus allen Teilen der Stadt. Ergänzend zu dem ohnehin durch das Wave Gotik Treffen verdichteten Fahrtenangebot der Leipziger Straßenbahn- und Buslinien verkehrt die Sonder-Straßenbahnlinie 56 zwischen Messegelände <> Hauptbahnhof, Westseite <> Goerdelerring <> Sportforum Süd (Zugang zum Konzert). Zudem wird die Straßenbahnlinie 15 durch zusätzliche Fahrten verstärkt. Zur Abreise verkehren bis in die Nacht hinein die Straßenbahnlinien 1, 3, 4, 7, 15 und 16 mindestens im 15-Minuten-Takt. Damit alle Besucher pünktlich und stressfrei zum Auftakt der Konzert auf der Festwiese sind, empfiehlt sich eine frühzeitige Anreise. Bundesliga RB Leipzig vs. Schalke 04 Zum Bundesliga-Finale am Samstag, 27. Mai, verkehren zur Partie RB Leipzig gegen FC Schalke 04 zusätzlich die Sonderlinien 50 und 56:  Straßenbahnlinie 50 verkehrt Möckernscher Markt <> Hauptbahnhof, Westseite (Steig E/F) <> Sportforum Süd (Zugang Red Bull Arena). Straßenbahnlinie 56 verkehrt Messegelände <> Hauptbahnhof, Westseite (Steig E/F) <> Sportforum Süd (Zugang Red Bull Arena). Weiterführende Informationen Anreise mit dem Pkw  Im Umfeld des Konzertgeländes bzw. der Red Bull-Arena stehen nur bergrenzt Parkmöglichkeiten für Fahrzeuge zur Verfügung. Auswärtige Besucher sollten die ausgeschilderten Park & Ride-Plätze (P+R) nutzen und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bis zur Haltestelle Sportforum Süd oder Marschnerstraße fahren. Eintrittskarte = Fahrschein Die Eintrittskarte zum Konzert und zum Bundesligaspiel gilt auch als Fahrschein für den ÖPNV. Damit können vier Stunden vor und nach dem Konzert alle Verkehrsmittel (Regionalzüge, S-Bahn, Straßenbahnen, Busse) im gesamten MDV-Gebiet genutzt werden. Fahrpläne Alle Verbindungen sind unter www.L.de/fahrplan sowie in der App LeipzigMOVE abrufbar. Zusammengefasste Informationen zu den Anreisemöglichkeiten finden sich zudem unter www.L.de/v.

Wasserwerke
Verkehrsbetriebe
Stadtwerke
Chancengleichheit
23.05.2023

Leipziger Gruppe: Für Vielfalt und Inklusion am Arbeitsplatz

Unter dem Motto „Building Bridges“ feiert der European Diversity Month im Mai Vielfalt und Inklusion in der Arbeitswelt. 

Wasserwerke
Verkehrsbetriebe
Stadtwerke
Karriere
16.05.2023

Job-Feeling bei der 2. Leipziger Nacht der Ausbildung

80 Unternehmen in neun Stunden – bequem via Busshuttle erreichbar: Dieses berufliche Honky Tonk können Schülerinnen und Schüler am 9. Juni zwischen 17 uns 24 Uhr bei der 2. Leipziger Nacht der Ausbildung erleben.

Wasserwerke
Verkehrsbetriebe
Stadtwerke
Sportbäder
Leipziger Gruppe
16.05.2023

„Leipziger Gruppe – nah dran“: Blick hinter die Kulissen

Wie laut oder wie leise ist es in einem Kraftwerk? Welche Rolle spielt eine Wasserversorgungsanlage für unser tägliches Leben?

Wasserwerke
Verkehrsbetriebe
Stadtwerke
Sportbäder
09.05.2023

Anstoß für 12. Leipziger-Cup – Finaltag am 1. Juli

Anstoß für den 12. Leipziger-Cup: Das größte Fußballnachwuchsturnier Leipzig geht in sein zwölftes Jahr.

Verkehrsbetriebe
09.05.2023

Sächsische Unternehmensallianz nimmt Fahrt auf

Fahrschulen kooperieren, um Energie zu sparen

Um die Schulung der Bus- und Straßenbahnfahrer für eine energetische Fahrzeugbedienung künftig gemeinsam voran zu bringen, haben sich heute die Fahrlehrerinnen und Fahrlehrer der kommunalen Verkehrsunternehmen aus Dresden, Chemnitz und Leipzig zu einem ersten Erfahrungsaustausch getroffen. Ziel ist die gemeinsame standardisierte Ausbildung unter Bündelung von Kompetenzen und der Nutzung von Synergien. Das Feld der energetischen Fahrzeugbedienung reicht vom energieoptimierten Fahren unter Nutzung von Fahrerassistenzsystemen über das intelligente Abstellen bis hin zur Temperierung von Straßenbahnen und Bussen.  Die gemeinsame Ausbildung ist Teil des gemeinsamen Kooperationsprojekts Energiemanagement, welches sich mit der nachhaltigen Senkung von Energieverbräuchen in allen Bereichen beschäftigt, von der energetischen Fahrzeugbedienung über Gebäude und Liegenschaften bis hin zu Innovationsthemen, welche die Unternehmen bei der Gestaltung eines zukunftsfähigen Energiemanagements unterstützen. Damit übernehmen die drei sächsischen Verkehrsunternehmen eine Vorreiterrolle und leisten ihren unternehmerischen Beitrag in der aktuellen Energiekrise. Andreas Hemmersbach, Vorstandsvorsitzender der Dresdner Verkehrsbetriebe, dazu: "Wir haben das Projekt Energiemanagement bereits 2021 gestartet, in erster Linie, um den wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie entgegenzutreten. Dadurch sind wir in der Lage, in Zeiten der aktuellen Energiekrise auf einen guten Planungsstand zurückzugreifen und konnten bereits eine Reihe von Maßnahmen umsetzen." Das Projekt Energiemanagement ist Teil eines Kooperationsprogramms mit dem Namen SUMO (Sächsische Unternehmensallianz Mobilität), welches mit insgesamt 6 Projekten an den Start geht. Die Projekte umfassen operative Themen wie Energiemanagement oder Instandhaltungsoptimierung. Das Programm beinhaltet aber auch strategische Aspekte. So befasst sich das Projekt Integrierte Fahr-/Umlauf-/Dienstplanung (IFUD) mit der Bewältigung künftiger Anforderungen an das Verkehrsmanagement unter immer knapper werdender Ressourcen. Das Programm ist Ende 2021 gestartet und zunächst für 3 Jahre angelegt. Ulf Middelberg, Sprecher der Geschäftsführung der Leipziger Verkehrsbetriebe, dazu: "Uns ist es wichtig, dass über dieses Programm die Unternehmen zu echten Partnern zusammenwachsen. Eine nachhaltig gelebte Kooperation verbessert gerade in der aktuellen Krise unsere Zukunfts-Chancen und hilft Jobs zu sichern. Wir wollen unsere Kosten senken und immer besseren Service für unsere Kunden bieten." SUMO wird durch einen eigens installierten Programm-Manager gesteuert, welcher für den Programmerfolg verantwortlich ist. Das trägt dazu bei, dass Projekte nicht im Tagesgeschäft "untergehen" und Ergebnisse in den Unternehmen nachhaltig umgesetzt werden. "Wir freuen uns, mit Andreas Trillmich einen Programm-Manager gewonnen zu haben, der aufgrund seiner langjährigen Erfahrungen als Geschäftsführer kommunaler und konzerngeführter Verkehrsunternehmen wichtige Impulse einbringt. So arbeitet SUMO von Beginn an mit hoher Transparenz, was letztlich auch dadurch zum Ausdruck kommt, dass in allen Projekten Vertreter der Betriebsräte von Beginn an aktiv mitwirken", führt Jens Meiwald, Vorstand der Chemnitzer Verkehrs AG, weiter aus.    

Verkehrsbetriebe
02.05.2023

Komm zum LVZ-Fahrradfest und informier dich zu vernetzter Mobilität

Vom 9. bis 12. Mai ist Leipzig Gastgeber des Welt-Radverkehrskongresses Velo-City. Parallel laden die Stadt, die LVZ und die Leipziger Gruppe zum großen Fahrradfest auf dem Augustusplatz. Hier dreht sich vom 10. bis zum 12. Mai alles um die Themen Radfahren, E-Mobilität und Verkehrswende. Die Leipziger Verkehrsbetriebe sind alle drei Tage mit dem Mobility Playground vor Ort. Auf dieser Erlebnisfläche erfährst du, wie vernetze Mobilität funktionieren kann. In einem Parcours kannst du dein Geschick im Umgang mit E-Scootern beweisen oder die Mobilitäts-App LeipzigMOVE noch besser kennenlernen. Die Quiz-Ecke bietet spannende Erkenntnisse zum eigenen ökologischen Fußabdruck. Außerdem berät und informiert dich das LVB-Serviceteam umfassend zum Deutschlandticket, was du gleich ganz bequem vor Ort abschließen kannst. Und alle, die nach einer neuen beruflichen Herausforderung oder einem Ausbildungsplatz im #TeamLeipziger suchten, können mit den Kolleginnen und Kollegen ins Gespräch kommen und die Jobvielfalt bei den LVB kennenlernen.

Verkehrsbetriebe
21.04.2023

Mit den LVB alle fünf Minuten zur Buchmesse

Leipzig ist wieder Gastgeber

Nach drei Jahren Zwangspause wegen Corona findet vom 27. bis 30. April wieder die Leipziger Buchmesse statt, und die Messestadt darf Menschen aus der ganzen Welt begrüßen. Die Leipziger Verkehrsbetriebe verstärken dafür ihr Angebot auf der Straßenbahnlinie 16, sodass von 9.30 bis 19 Uhr ab Hauptbahnhof alle fünf Minuten ein Fahrzeug fährt. Teilweise kommen extralange Straßenbahnen von bis zu 60 Metern Länge in Richtung Buchmesse zum Einsatz. Dank der guten Kooperation mit der Leipziger Messe gilt die Eintrittskarte vor und nach der Veranstaltung als Fahrtberechtigung. > Anreise zur Buchmesse planen > Heimreise von der Buchmesse planen Darüber hinaus unterstützen die LVB das diesjährige Gastland Österreich auf besondere Weise. Hörbar ist diese Unterstützung bereits seit 17. April an der Haltestellen Hauptbahnhof. Zwei Mal pro Stunde wird hier eine kurze Melodie eingespielt, mit dem unter dem Motto "Meaoiswiamia" auf die Alpenrepublik als Gastland aufmerksam gemacht wird. Ab dem kommenden Wochenende werden zudem auf der Linie 14 sowie der Linie 16 im Abschnitt Hauptbahnhof - Messegelände ergänzend zur normalen Haltestellenansage kleine Einspieler zu hören sein. Diese wurden extra vom "Nino aus Wien", einem in Österreich sehr populären Künstler, eingesprochen. "Literatur bringt in Bewegung - Herz und Hirn, Körper und Seele. Wo wäre meaoiswiamia also besser aufgehoben als bei den Leipziger Verkehrsbetrieben? Das Gastland Österreich bei der diesjährigen Buchmesse freut sich sehr über diese Kooperation: Stillstand ist keine Option!", so Katja Gasser, künstlerische Leiterin des Gastlandprojekts Österreich bei der Leipziger Buchmesse 2023 für den Hauptverband für den österreichischen Buchhandel. Im Vorfeld zur Buchmesse konnten LVB-Abonnenten Buchpakete und Gästelistenplätze für verschiedene Veranstaltungen im Rahmen der Buchmesse gewinnen. Alle Kundinnen und Kunden, die sich einen Besuch auf der Buchmesse nicht entgehen lassen wollen, können sich am Messestand des Gastlandes eine kleine Überraschung abholen - dafür haben die LVB ihren Abo-Kunden einen entsprechenden Coupon zukommen lassen. Zur individuellen Planung der Anreise zum Messegelände und den weiteren Veranstaltungsorten der Buchmesse empfehlen wir die Nutzung unserer Verbindungsauskunft unter www.L.de/fahrplan oder in unserer App LeipzigMOVE.

Stadtwerke
Netz Leipzig
E-Mobilität
Verkehrsbetriebe
18.04.2023

Lust auf morgen: Erster Leipziger Zukunftstag kommt am 22. April

Nachhaltigkeit, Genuss und Party – passt das zusammen? Aber ja, sagen die Macher vom ersten Leipziger Zukunftstag.

Wasserwerke
Verkehrsbetriebe
Stadtwerke
17.04.2023

Frühjahrsputz: Hier packt die Leipziger Gruppe an

Frühjahrsputz ist en vogue. Sich von Ballast, Müll und Unrat zu befreien, aufzuräumen, sich neu zu sortieren – eine Wohltat.

Verkehrsbetriebe
15.04.2023

Damit alles gut läuft: Fahrplananpassungen während des LEIPZIG MARATHON

Aufgrund des 45. LEIPZIG MARATHON am Sonntag, dem 23. April 2023, kommt es entlang der Strecken zu teilweise erheblichen Umleitungen und Veränderungen im Straßenbahn- und Busverkehr der Leipziger Verkehrsbetriebe. Folgende Linien werden davon betroffen sein: Straßenbahnlinien 1 und 14 Buslinien 60, 70, 74, 79, 89, 130 und 131 Nightliner N4 SEV 4 und 16 Außerdem kann es bei Linien, welche die Laufstrecke kreuzen, zu Verzögerungen kommen, da Straßenbahnen und Busse an den Strecken anhalten, um die Sportler passieren zu lassen. Bitte informiert euch im Detail unter www.L.de/v oder über unsere App LeipzigMOVE.

Verkehrsbetriebe
14.04.2023

LVB eröffnen Pop-up-Store Karriere in der Innenstadt

"Mit neuen Wegen für Jobs im ÖPNV begeistern"

Mit einem Pop-up-Store informieren die Leipziger Verkehrsbetriebe ab 18. April mitten in der Innenstadt über die Jobvielfalt im öffentlichen Personennahverkehr. Bis 10. Juni bieten die LVB damit einen bequemen und einfachen Weg, sich zu informieren und zu bewerben. Im ehemaligen Kundenzentrum der Stadtwerke in der Katharinenstraße stehen neben Informationsmaterial auch Kolleginnen und Kollegen bereit, um Interessenten direkt Fragen zu beantworten. Um das Angebot für die Leipziger weiter zu verbessern, suchen die LVB in allen Bereichen neue Mitarbeitende und Auszubildende im Fahrservice und im gewerblich-technischen Bereich, wie in Werkstatt oder Lackiererei, im Fahrservice oder im Dienstleistungssektor. "Als Mobilitätsdienstleister haben wir einen langfristigen Auftrag: Wir wollen die Verkehrswende in Leipzig für die Menschen gestalten und bieten dafür sichere Jobs. Dabei wollen wir neue Wege gehen, um über die Jobvielfalt im öffentlichen Personennahverkehr zu informieren. Interessenten bieten wir dafür tarifgebundene Bezahlung und vereinbarte Lohnerhöhungen in den nächsten Monaten von rund 14 Prozent im Mobilitätsbereich, einen Willkommensbonus sowie betriebliche Altersvorsorge, Job-Ticket, Bildungs- und Gesundheitsleistungen, KITA-Betreuung und vieles mehr", so Katrin Lukas, Arbeitsdirektorin und Geschäftsführerin Personal der Leipziger Verkehrsbetriebe. Allein im Fahrservice suchen die LVB in diesem Jahr circa 200 Fahrerinnen und Fahrer und bieten neben einer Einstiegsprämie von 2.000 Euro die Finanzierung der Ausbildung und zahlreiche Weiterbildungsangebote. Außerdem bieten die LVB 50 Jugendlichen zahlreiche Ausbildungsberufe und auch für junge Menschen ohne Schulabschluss eine Einstiegsqualifizierung an. "Mitten in der Innenstadt wollen wir Menschen in ihrem Alltag erreichen und stehen werktags für Fragen zur Verfügung. Auch Bewerbungen ohne Anschreiben sind direkt möglich, wie auch Bewerbungsgespräche oder Informationen rund um die Karrieremöglichkeiten bei den LVB", so Maria Kratzsch, Leiterin Recruiting bei den Leipziger Verkehrsbetrieben. Der Pop-up-Store in der Katharinenstraße 17, neben den Höfen am Brühl, ist werktags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Noch bis Ende März nutzten die Leipziger Stadtwerke die Räumlichkeiten. Nach dem Umzug in die Pfaffendorfer Straße 2 wurde das Angebot als Pop-up-Store der LVB bis Mitte Juni möglich.  Weitere Informationen zu freien Stellen finden Sie unter www.L.de/karriere.

Wasserwerke
Verkehrsbetriebe
Stadtwerke
Leipziger Gruppe
Sportbäder
14.04.2023

Hallo Girls: Dieser Tag öffnet Türen und Herzen

Schülerinnen sind am Donnerstag, 27. April, von 9 bis 14 Uhr eingeladen, sich über die Ausbildungsberufe und Studiengänge bei den Leipziger Stadtwerken, Verkehrsbetrieben, Wasserwerken und Sportbädern zu informieren.

Wasserwerke
Verkehrsbetriebe
Leipziger Gruppe
04.04.2023

Karlbrücke im Zuge der Industriestraße wird ab April neu gebaut

Die Karlbrücke in der Industriestraße zwischen Schleußig und Plagwitz wird ab Montag, 24. April, für rund 8,9 Millionen Euro neu gebaut. Die über die Weiße Elster führende, um 1900 gebaute Karlbrücke befindet sich in einem äußerst kritischen Zustand: Die Gewölbe, Pfeiler und Widerlager weisen offene Fugen, herausgebrochene Steine und Risse auf. Weil der Schaden zu groß und das Material zu stark verschlissen ist, ist eine Instandsetzung der etwa 34 Meter langen und 11 Meter breiten Querung wirtschaftlich nicht vertretbar. Zudem ist der bestehende Bau ein dreifeldriges Ziegelgewölbe mit zwei Zwischenstützen sowie tiefen Gewölben im Überflutungsbereich: Ein Hochwasser kann derzeit nicht effektiv abgeleitet werden. Der Ersatzneubau wird daher pfeilerlos geplant, als zweiteiligen Stahlbogen mit Beton-Fahrbahnplatte. Die Weiße Elster kann dann ungehindert durch die neue Querung fließen. Während der Arbeiten bis zum September 2025 muss die Industriestraße für den Durchgangsverkehr zwischen Nonnenstraße und Holbeinstraße voll gesperrt werden. Autos werden in beide Richtungen über die Antonienstraße, die Erich-Zeigner-Allee und die Karl-Heine-Straße umgeleitet. Fußgängerinnen und Radfahrer können während der gesamten Bauzeit eine Querung vor Ort nutzen – in der ersten Bauphase vorerst die nördliche Seite der Bestandsbrücke mit durchgängig drei Metern Breite. In den nachfolgenden Bauphasen wird auf der südlichen Seite eine drei Meter breite Behelfsbrücke errichtet, die an die vorhandene südliche Gehbahn angebunden wird. Die Buslinie 74 der Leipziger Verkehrsbetriebe verkehrt zwischen den Haltestellen Rödelstraße und Elster-Passage mit Umleitung über die Haltestellen Adler und Markranstädter Straße. Die Haltestellen Stieglitzstraße; Schleußig, Karlbrücke und Erich-Zeigner-Allee können nicht bedient werden. Im Zuge der städtischen Arbeiten nutzen die Leipziger Wasserwerke die Chance, vor Ort die wassertechnische Infrastruktur zu sanieren. Konkret investiert das Unternehmen der Leipziger Gruppe rund 1,3 Millionen Euro in die Erneuerung der Trinkwasserleitungen auf etwa 360 Metern. Während der Bauzeit werden die vorhandenen Leitungen der Versorgungsunternehmen über die Behelfsbrücke überführt und im Endzustand in die neue Brücke integriert. Das Vorhaben stimmt mit den strategischen Zielen des INSEK 2030 überein und ist Teil der nachhaltigen Mobilitätsstrategie 2030: So verbessert sich die Verkehrssicherheit insbesondere für Radfahrerinnen und Radfahrer, denn sie können im Brückenbereich künftig einen 2,50 Meter breiten Radweg nutzen. Weitere Informationen zum Bauvorhaben gibt es online unter www.leipzig.de/karlbruecke.

Verkehrsbetriebe
Karriere
04.04.2023

Besuche uns auf der VOLLTREFFER-Jobmesse

Du interessierst dich für einen Job oder eine Ausbildung bei den Leipziger Verkehrsbetrieben? Und möchtest deine Stärken bei uns ausspielen? Dann komm zur Volltreffer-Jobmesse am 15. April und lerne uns persönlich kennen. Unter dem Motto „Volltreffer – die Jobmesse des 1. FC Lokomotive Leipzig“ veranstaltet LOK Leipzig seine Jobmesse zum zweiten Mal unter freiem Himmel auf dem Gelände des Bruno-Plache-Stadions. Von 10 bis 15 Uhr beantworten dir unsere Recruiter sowie Kollegen aus dem Fahrdienst deine Fragen rund um den Job eines Fahrers. Außerdem kannst du ein Gefühl dafür bekommen, wie es ist, hinter dem Steuer eines Busses zu sitzen. Denn wir sind mit einem unserer E-Busse vor Ort. Du erreichst das Bruno-Plache-Stadion ganz bequem mit der Straßenbahnlinie 15 bis zur Haltestelle Probstheida. Für Speis und Trank ist natürlich wieder gesorgt. Weitere Infos erhältst du hier: www.lok-leipzig.com/volltreffer-jobmesse

Verkehrsbetriebe
03.04.2023

LVB starten pünktlich Deutschlandticket-Vorverkauf

120.000. Abokunde bei den LVB

Die Leipziger Verkehrsbetriebe starteten pünktlich am Montag, 3. April, den Vorverkauf des Deutschland-Tickets und begrüßten dabei den 120.000. Abokunden. Neukunden aus ganz Deutschland können das Deutschlandticket zum derzeitigen Preis von 49 Euro im Monat als Abo abschließen und fahren damit deutschlandweit im Nahverkehr. Grundlage für das Angebot ist die Finanzierung durch die öffentliche Hand, nach Beschlüssen im Bundestag und -rat. "Mit dem Deutschlandticket bieten wir Menschen neue Möglichkeiten, um deutschlandweit mobil zu sein. Für die Tarifzone 110 (Leipzig) bieten wir sogar unterschiedliche Mitnahmebausteine, um so das Ticket auf die eigenen Bedürfnisse anpassen zu können. Wer sein ABO lieber auf andere übertragen möchte, ist mit unseren bestehenden Abos gut beraten. Insgesamt steigt damit die Attraktivität des öffentlichen Personennahverkehrs", so Sandy Brachmann, Bereichsleiterin Marketing und Prokuristin der Leipziger Verkehrsbetriebe. Bereits vor Einführung des Deutschlandtickets konnten sich die Leipziger Verkehrsbetriebe wieder über steigende Abozahlen freuen. Nach einem Rückgang während der Pandemie, erreichten die LVB nicht nur wieder das Ursprungsniveau, sondern konnten dies sogar durch gezielte Marketingaktionen übertreffen. Mit dem Deutschlandticket erhoffen sich die LVB zusätzlichen Rückenwind für eine weiter wachsende Kundschaft. Unterstützung erhalten die LVB dabei von den Handballern des SC DHfK. Beim Kauf eines Deutschlandtickets über die LVB erhält der Käufer die Möglichkeit, sich Tickets für ein Heimspiel des SC DHfK Leipzig zum vergünstigten Preis von 10 Euro zu sichern. Dazu erhalten Kunden einen Aktionscode für die Tickets im Online-Shop des Vereins. "Als Partner der Leipziger Gruppe wollen wir hier die LVB tatkräftig unterstützen und dabei Mehrwert für alle schaffen. Wir laden damit alle Leipzigerinnen und Leipziger ein mit voller Kraft den Handballsport in Leipzig zu erleben", so Karsten Günther, Geschäftsführer SC DHfK. Weitere Informationen zum Deutschlandticket und den weiteren Angeboten finden Kunden unter www.L.de/verkehrsbetriebe

nach oben