Änderungen im Linienverkehr

Informiere dich hier über die aktuelle Verkehrslage im Liniennetz. So sorgen wir dafür, dass du Änderungen nicht erst an der Haltestelle erfährst. Mit unserer Fahrplanauskunft oder LeipzigMOVE kannst du deine Fahrt in Echtzeit planen.

LVB werden bestreikt

Update Freitag, 1. März, 15 Uhr: Zunehmend Einschränklungen im Linienverkehr

Die Gewerkschaft hat bei den LVB von Freitag, 1. März 2024, 3 Uhr bis Sonntag, 3. März 2024, 6 Uhr zum Streik aufgerufen. Es ist mit zunehmenden Einschränkungen bis hin zur vollständigen Einstellung des Linienverkehrs zu rechnen. Flexa-Fahrten finden statt. Ebenso verkehren, soweit bekannt, alle Regionalzüge und S-Bahnen.

Wir informieren stetig aktuell in den nachstehenden Verkehrsmeldungen, welche Linien im Detail betroffen sind. Zudem empfehlen dringend, unmittelbar vor Fahrtbeginn unter www.L.de/fahrplan oder in unserer App LeipzigMOVE das aktuelle Verbindungsangebot zu prüfen.

Über unsere App LeipzigMOVE bieten wir im Rahmen der Möglichkeiten alternative Mobilitätsdienste wie BikeSharing und E-Scooter an. An den beiden Streiktagen (Freitag und Samstag) gibt es zusätzlich je 30 Freiminuten zur kostenlosen Ausleihe von Nextbike-Rädern. Die einzelnen Fahrten werden minutengenau abgerechnet.

Die LVB-Servicezentren Markgrafenstraße und Hauptbahnhof sind am Samstag geschlossen.

Wir bedauern Unannehmlichkeiten für unsere Fahrgäste sehr und informieren so schnell wie möglich zu neuen Entwicklungen.

Welche Linien betroffen sind, erfahrt ihr in unseren Verkehrsmeldungen sowie in der App LeipzigMOVE.

Soweit bekannt, werden Regionalzüge und S-Bahnen nicht bestreikt. Absehrbar ist, dass die durch Subunternehmen gefahrenen Bus-Linien 61, 62, 66, 67, 77, 83, 87, 88, 91, 143, 161, 162, 172, 173, 175, 176 sowie die Schulfahrt Sommerfeld – Taucha weitestgehend nach Fahrplan verkehren werden. Flexa-Fahrten finden ebenfalls statt.

Soweit bekannt, werden Regionalzüge und S-Bahnen nicht bestreikt.

Wir empfehlen, unmittelbar vor Fahrtbeginn eure Verbindung über unsere Verbindungsauskunft oder in unserer App LeipzigMOVE zu prüfen.

Über unsere App LeipzigMOVE bieten wir im Rahmen der Möglichkeiten alternative Mobilitätsdienstleistungen wie BikeSharing und E-Scooter an. Dabei erhalten vollständig registrierte Nutzerinnen und Nutzer an Streiktagen zusätzlich  je 30 Freiminuten zur kostenlosen Ausleihe von Nextbike-Rädern.

Soweit bekannt, werden Regionalzüge und S-Bahnen nicht bestreikt.

Die LVB haben keinen Einfluss auf die Dauer des Streiks. Angekündigt ist der Warnstreik von Freitag 3 Uhr bis 6 Uhr am Sonntag. Die Nachtbuslinien werden jedoch nicht mehr verkehren.

Nicht die Leipziger Verkehrsbetriebe streiken, sondern sind vom Streik der Gewerkschaft Verdi betroffen. Eine Erstattung ist gemäß §16 Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen des MDV ausgeschlossen.

LVB on strike until Sunday early morning

Update 1 March, 3: p.m.: Changing restrictions on bus and tram services expected

The union has called a strike at LVB from 3 a.m. on Friday, 1 March 2024 to 6 a.m. on Sunday, 3 March 2024. In the course of this Friday, increasing restrictions up to the complete cancellation of regular tram and bus services are to be expected. Flexa journeys will still take place. As far as is known, all regional trains and suburban trains will run.

We will provide up-to-date information on which lines are affected in detail in the traffic reports below. We also strongly recommend that you check the current connections immediately before travelling at www.L.de/fahrplan or in our LeipzigMOVE app.

As far as possible, we offer alternative mobility services such as bike sharing and e-scooters via our LeipzigMOVE app. On the two strike days (Friday and Saturday), there will be an additional 30 free minutes each for the free rental of Nextbike bikes. The individual journeys will be charged by the minute.

The LVB service centres Markgrafenstraße and Hauptbahnhof will be closed on Saturday.

We are very sorry for any inconvenience to our passengers and will provide information on new developments as soon as possible.

We will provide up-to-date information here at Verkehrsmeldungen and in our app LeipzigMOVE:

We also recommend that you check your connection via out trip planner or in our app LeipzigMOVE immediately before the start of your journey.

As far as is known, regional trains and suburban trains will not be on strike.

As far as possible, we offer alternative mobility services such as bike sharing and e-scooters via our app LeipzigMOVE.. Fully registered users will receive 30 minutes of free riding on Nextbike rental bikes on each strike day. Each ride will be charged by the minute.

As far as is known, regional trains and suburban trains will not be on strike.

LVB have no influence on the duration of the strike. The warning strike has been announced to last from 3 am to 6 am on Sunday. Normal services are expected to resume at around 6 am. However, the night bus lines will no longer operate.

The LVB are not on strike, but are affected by the strike of the trade union Verdi. A refund is excluded according to §16 Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen des MDV.

Es liegen Meldungen für folgende Linien vor

Aktuelle Anpassungen im LVB-Angebot

Mit Beginn des neuen Schulhalbjahres am 26. Februar werden zwei weitere, wesentliche Bausteine aus dem Liniennetz der Zukunft umgesetzt:

  • Ab dem 26. Februar wird der 10-Minuten-Takt im Früh- und Abendverkehr auf allen Straßenbahnlinien (mit Ausnahme der Linien 2, 8, 10 und 14) sowie den Buslinien 72/73 ausgeweitet. Der 10-Minuten-Takt beginnt dann morgens eine halbe Stunde früher und endet abends eine Stunde später. Er gilt also Montag bis Freitag zwischen 6 und 20 Uhr sowie Samstag zwischen 10:30 und 20 Uhr.
  • Zudem geht die neue Buslinie 71 in Anger-Crottendorf in Betrieb, womit der Stadtteil besser an die Straßenbahn- und Buslinien angebunden wird.

TAKTANPASSUNGEN

Ab dem 26. Februar fahren die Buslinien 60, 74 und 90 Montag bis Freitag tagsüber wieder durchgängig im 10-Minuten-Takt.

Die Linien 2, 8, 10 und 14 fahren nur während der Hauptverkehrszeit an Schultagen (ca. 6:30 bis 9:30 Uhr und ca. 13 bis 17 Uhr) im 10-Minuten-Takt. Weiterhin sind Anpassungen auf den Buslinien 60, 70, 80, 89 und 90 in den nachfrageschwachen Zeiten am Wochenende notwendig.

Linie

Änderung

Straßenbahnlinien 2 und 10 verkehren Montag bis Samstag im 20-Minuten-Takt und sind Sonntag nicht im Einsatz. An Schultagen gilt zwischen ca. 6:30 und 9:30 Uhr sowie ca. 13 und 17 Uhr ein 10-Minuten-Takt.

Straßenbahnlinie 8 verkehrt Montag bis Samstag im 20-Minuten-Takt.

An Schultagen gilt zwischen ca. 6:30 und 9:30 Uhr sowie ca. 13 und 17 Uhr ein 10-Minuten-Takt.

Straßenbahnlinie 14 verkehrt Montag bis Samstag im 15-Minuten-Takt. An Schultagen gilt zwischen ca. 6:30 und 9:30 Uhr sowie ca. 13 und 17 Uhr ein 10-Minuten-Takt.

Buslinien 60, 74 und 90 verkehren Montag bis Freitag wieder im 10-Minuten-Takt. Folgende Abschnitte werden im 20-Minuten-Takt bedient:

• Linie 60: Lindenau, Bushof ◄► Lindenauer Hafen

• Linie 74: Naunhofer Straße ◄► Stötteritz ◄► Holzhausen

• Linie 76: Naunhofer Straße ◄► Probstheida ◄► Herzzentrum

• Linie 90: Wahren ◄► Lindenthal ◄► Möckern, Slevogtstr.

Auf den Buslinien 60, 70 und 90 gilt der 15-Minuten-Takt am Sonntag nur zwischen ca. 12 und 18 Uhr. Außerhalb dieser Zeit verkehren die Linien im 30-Minuten-Takt.

Buslinie 65 verkehrt Montag bis Freitag im 15-Minuten-Takt sowie im Abschnitt Großzschocher, Anton-Zickmantel-Str. ◄► Markkleeberg, S-Bf. im 30-Minuten-Takt.

Buslinie 80 verkehrt Montag bis Freitag im 15-Minuten-Takt sowie Samstag und Sonntag im 30-Minuten-Takt.

Buslinie 89 verkehrt Montag bis Samstag im 15-Minuten-Takt sowie Sonntag im 30-Minuten-Takt.

Alle weiteren Bus- und Straßenbahnlinien fahren nach dem regulären Fahrplan des jeweiligen Wochentages. Schulfahrten und Schülerverstärker sind generell von diesen Anpassungen nicht betroffen.

Über die Verbindungsauskunft oder unsere App LeipzigMOVE bist du immer bestens informiert. Alle aktuellen Fahrpläne kannst du auch unter www.L.de/fahrplan herunterladen.

BAUBEDINGTE ANPASSUNGEN

Die baubedingten Änderungen im Überblick:

Baumaßnahme Gorkistraße
 

Am 26. Februar startete die Komplexbaumaßnahme Gorkistraße. Dabei wird die Haltestelle Löbauer Straße zu einem modernen Umsteigepunkt ausgebaut und zwischen den Haltestellen Löbauer Straße und Ossietzky-/Gorkistraße werden die Gleise, Fahrbahnen und diverse Versorgungsleitungen erneuert. Dadurch kommt es bis Ende 2024 zu Änderungen auf der Straßenbahnlinie 1, den Buslinien 70, 77, 90 und N6 sowie zum Einsatz eines Schienenersatzverkehres (SEV 1).

Änderung

Linie 1 verkehrt verkürzt zur Ersatzendstelle Stannebeinplatz.

Schienenersatzverkehr SEV 1 ist zwischen Stöckelstraße und Thekla über Stannebeinplatz und Mockau, Post im Einsatz.

Die Linien 70 und 90 verkehren zwischen Stannebeinplatz und der neuen Haltestelle Löbauer/Volksgartenstraße mit Umleitung über die Schönefelder Allee und Ossietzkystraße.

Linie 77 verkehrt verkürzt zur Ersatzendstelle Stannebeinplatz sowie zwischen Zittauer Straße und der neuen Haltestellen Löbauer/Volksgartenstraße mit Umleitung über die Zeumerstraße und Ossietzkystraße.

Linie N6 verkehrt zwischen Stannebeinplatz und Schönefeld, Volbedingstraße mit Umleitung über die Schönefelder Allee.

Gleisbau Georg-Schumann-Straße

Vom 22. Januar bis zum 3. März 2024 werden in der Georg-Schumann-Straße die Gleise zwischen den Haltestellen Dantestraße und Wahren in drei Bauabschnitten instand gesetzt. In diesem Zusammenhang kommt es zu Veränderungen auf den Straßenbahnlinien 10 und 11, der Buslinie 80, den Nachtbuslinien N4 und N5 sowie dem Einsatz eines Schienenersatzverkehres (SEV 11).

Änderung

Linie 10 verkehrt verkürzt bis Hauptbahnhof.

Linie 11 verkehrt ab Georg Schumann-/Lindenthaler Straße mit Umleitung zur Ersatzendstelle Gohlis, Landsberger Straße.

Schienenersatzverkehr SEV 11 ist zwischen Chausseehaus und Schkeuditz bzw. Wahren im Einsatz.

Linie 80 verkehrt in Richtung Thekla zwischen Wahren und Möckernscher Markt mit Umleitung über die Friedrich-Bosse-Straße ► Schubertstraße.

Linie N4 verkehrt in Richtung Hauptbahnhof zwischen Wahren und Möckernscher Markt mit Umleitung über die Friedrich-Bosse-Straße ► Schubertstraße sowie zwischen Möckernscher Markt und S-Bf. Möckern über die Slevogtstraße ► Yorckstraße ► Huygensstraße.

Linie N5 verkehrt in Richtung Hauptbahnhof zwischen Wahren und Möckernscher Markt mit Umleitung über die Friedrich-Bosse-Straße ► Schubertstraße.

Bau-Liniennetzplan

Den aktuellen Bau-Liniennetzplan findest du unter www.L.de/netzplan.

nach oben