„Leipziger Gruppe – nah dran“: Blick hinter die Kulissen

von Peter Krutsch | 15.05.2023

Wie laut oder wie leise ist es in einem Kraftwerk? Welche Rolle spielt eine Wasserversorgungsanlage für unser tägliches Leben? Wie weit ist eigentlich der Bau des neuen Sportbads? Und was passiert in einer Straßenbahnwerkstatt?

Blick auf den Wärmespeicher auf der Baustelle des HKW

Gegen Ende des Jahres wird auch das HKW Leipzig Süd im Rahmen von „Leipziger Gruppe – nah dran“ für Besucher zugänglich sein.

 „Die Antwort ist jeweils dieselbe: Einfach mal selbst hereinschauen!“, sagt Peter Krutsch, Sprecher der Leipziger Gruppe. Für alle Interessierten, die wissen wollen, wie es hinter den Kulissen der täglichen Versorgung mit Energie, Mobilität und Wasser aussieht, öffnen die Leipziger Stadtwerke, Verkehrsbetriebe, Wasserwerke und Sportbäder besondere Betriebsorte und Anlagen. Unter dem Motto „Leipziger Gruppe – nah dran“ bietet der kommunale Unternehmensverbund monatlich eine Führung an, um Orte der Daseinsvorsorge live erleben zu können.

Leipziger Gruppe macht’s möglich: Daseinsvorsorge live erleben

„In der jüngsten Vergangenheit, die geprägt war von Pandemie, Energiekrise bis hin zu Inflation, haben wir alle erlebt, wie wertvoll eine sichere Versorgung mit Energie, Mobilität und Wasser ist. Die Leipziger haben großes Interesse an ihren Sportbädern, Stadtwerken, Verkehrsbetrieben und Wasserwerken. Wenn wir Besucher-Führungen in unseren Unternehmen angeboten haben, waren diese immer schnell ausgebucht. Weil uns als Bürgerunternehmen Bürgernähe wichtig ist, bieten wir im Rahmen verschiedener Führungen authentische Eindrücke aus den Maschinenräumen unserer Daseinsvorsorge.“ Unter dem Motto „Leipziger Gruppe – nah dran“ lädt die kommunale Unternehmensgruppe Monat für Monat zu einem neuen spannenden Blick hinter die Kulissen der Daseinsvorsorge ein – darunter das neue HKW Leipzig Süd oder die Straßenbahnwerkstatt der Verkehrsbetriebe in Heiterblick.

Die Wasserversorgungsanlage Probstheida aus der Vogelperspektive.

Nächste Station im Rahmen der Veranstaltungs-Reihe „Leipziger Gruppe – nah dran“: die Wasserversorgungsanlage Probstheida.

Den Auftakt für „Leipziger Gruppe – nah dran“ machten die Leipziger Wasserwerke bereits im Mai im Klärwerk Rosental. 1.200 Neugierige folgten der Einladung. Passend zum Tag der Daseinsvorsorge am 23. Juni lädt das Unternehmen interessierte Bürgerinnen und Bürger als nächstes in die Wasserversorgungsanlage Probstheida ein. „Neben einer Technikführung für Erwachsene sind hier Rundgänge für Familien geplant, bei der die Leipziger Wasserversorgung eindrucksvoll und verständlich erklärt wird“, sagt Wasserwerke-Sprecherin Katja Gläß. Wichtig: Für die Touren am 23. Juni müssen sich Interessierte vorab anmelden.

Mehr Informationen sowie Anmeldungsmöglichkeiten zu diesem und zu den jeweils nächsten Terminen im Rahmen von „Leipziger Gruppe – nah dran“ finden Interessierte auf www.l.de/nahdran.

Das könnte auch interessant sein

nach oben