Datenschutzinformation Kundenportal der LVB

Information zum Umgang mit personenbezogenen Daten nach Artikel 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) für das Kundenporta

Stand: 01/2022

Datenverarbeitende Stelle und damit Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz‐Grundverordnung (DSGVO) ist:
Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH, Georgiring 3, 04103 Leipzig
Kontaktdaten:
Telefon: 0341 492 0
E‐Mail: verkehrsbetriebe@L.de.

Den Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:
Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH, z. Hd. Datenschutzbeauftragter, Georgiring 3,
04103 Leipzig
E‐Mail: datenschutz.verkehrsbetriebe">L.de

Wir verarbeiten folgende Datenkategorien:

  • E-Mail- Adresse und Passwort zum Portal Login
  • Personen-, Adress-, Konto-, Produkt-, Tarifdaten zum Vertragsabschluss/
  • Ggf. Sorge- /Vertretungsberechtigte
  • E-Mail-Adresse und Telefonnummer

Wir behalten uns vor, weitere, zur Bearbeitung erforderliche, Daten zu verarbeiten.

Die Daten werden zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Portal Login
  • Ausgestaltung des im Antrag konkret benannten Vertrags
  • Information über weitere Angebote und Gewinnspiele der LVB, sowie für Markt- und Meinungsforschung und ggf. freigegebene Werbung soweit Sie uns dafür eine Einwilligung erteilt haben

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Artikel 6 Abs. 1 lit. a) (Einwilligung) und b) (Vertrag).
Im Zusammenhang mit der Verarbeitung können Daten an folgende Empfänger übermittelt werden:

  • Sales:Consult (Wiesenweg 11b, 25462 Rellingen, Deutschland). Als technischer Betreiber entwickelt und optimieren Sales:Consult das Kundenportal, betreut den laufenden Betrieb. Im Rahmen dieser Tätigkeit hat Sales:Consult Zugriff auf alle Nutzerdaten und –metriken.
  • Microsoft Deutschland GmbH (Walter-Gropius-Straße 5, 808047 München). Bei der Anlage des L-Login wird Ihre Mailadresse in der Micorsoft Azure Cloud, Serverstandort West Europa, abgelegt.
  • Druck-, Versand-, Inkasso- und Marketingdienstleister, Datenarchivierer, Mobilitätspartner, Wirtschaftsauskunftstei, Unternehmen im MDV, Markt- und Meinungsforschungsinstitute. Detaillierte Informationen über die Empfänger sind unter www.L.de/verkehrsbetriebe/agb abrufbar oder in unseren Servicestellen einsehbar.

Die Leipziger Verkehrsbetriebe geben Ihre Daten nicht wissentlich an Empfänger mit Sitz außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraumes weiter. Mit den Dienstleistern wurde grundsätzlich eine Speicherung und Verarbeitung der Daten innerhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraum vertraglich vereinbart. Der Verantwortliche weist die Nutzer darauf hin, dass ein Export der Daten in die USA nicht ausgeschlossen werden kann. Ihre Daten können dort von staatlichen Stellen und Ermittlungsbehörden eingesehen werden, ohne dass sie die Möglichkeit haben, dagegen Widerspruch einzulegen oder sonst ihre Betroffenen Rechte wahrzunehmen. Mit der Nutzung des Kundenportals bestätigen Sie, ausreichend darüber informiert worden und damit einverstanden zu sein.

Die Daten werden entsprechend gesetzlicher Aufbewahrungsfristen bis zu 10 Jahre gespeichert und anschließend gelöscht. Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine gesetzlich vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften eingeschränkt oder gelöscht soweit diese nicht als Beweismittel herangezogen werden. Sie können jederzeit Ihr Nutzerkonto durch unser Support-Team deaktivieren lassen.

Im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung haben Sie folgende Rechte:

  • Recht auf Auskunft über die verarbeiteten Datenkategorien sowie die Verarbeitungszwecke
  • Recht auf Berichtigung unrichtiger und Vervollständigung unvollständiger Daten
  • Recht auf Löschung für den Verarbeitungszweck nicht mehr notwendiger oder unrechtmäßig verarbeiteter Daten
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn
    • Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten
    • Sie statt einer Löschung die Einschränkung der Verarbeitung verlangen
    • die LVB die Daten nicht mehr benötigt, Sie diese aber zur Geltendmachung von Rechten benötigen
  • Recht auf Widerspruch gegen Verarbeitungen, die im berechtigten Interesse des Verantwortlichen oder eines Dritten erfolgen
  • Recht auf jederzeitigen Widerruf einer erteilten Einwilligung; durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
  • Recht auf Überlassung der Sie betreffenden Daten, die Sie der LVB bereitgestellt haben und Recht auf ungehinderte Übermittlung dieser Daten an einen anderen Verantwortlichen
  • Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sorge- und Vertretungsberechtigte dürfen diese Rechte für ihre minderjährigen Kinder bzw. die Personen, die sie vertreten, wahrnehmen.

Die Bereitstellung der Daten ist für einen Vertragsabschluss erforderlich . Sie sind nicht verpflichtet, die Daten bereitzustellen.

Mögliche Folgen einer Nichtbereitstellung können sein: keine Nutzung des Kundenportals

Die LVB setzt grundsätzlich keine automatisierte Entscheidungsfindung gemäß Artikel 22 DSGVO bei der ausschließlichen Nutzung des Kundenportals ein. Bei Vertragsabschluss gem. 8. (ABO Flex/ ABO Flex easy) der AGB zum Erwerb und zur Nutzung eines Leipziger ABO im Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV), wird Profiling im Rahmen der Bonitätsprüfung durchgeführt. Dazu werden Ihre Nutzerstammdaten (Vor- und Nachname, Adresse, Geburtsdatum, Geschlecht) an die SCHUFA Holding AG (Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden, Deutschland) übertragen. Sollten die LVB diese Verfahren in weiteren Einzelfällen einsetzen, werden Sie entsprechend informiert, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist.

Zum Zeitpunkt der Datenerhebung sind gegenüber den beschriebenen Zwecken keine Zweckänderungen beabsichtigt. Über beabsichtigte Zweckänderungen werden wir Sie im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen informieren.

 

nach oben