Anleitung: Haarband nähen

Montag, 25. April 2022

Ob als Accessoire, Schutz vor Wind und Kälte oder als Haarbändiger: Ein Bandeau-Stirnband hat viele Funktionen und sieht dabei immer stylish aus. Mit den Nähtricks von Sandra und einer einfachen DIY- Anleitung nähst du dein eigenes individuelles Haarband aus Jersey.

Idee für Stoffreste: Bandeau-Haarband aus Jersey nähen

Material: 

  • gut dehnbarer Stoff bzw. Stoffrest (20 x 60 cm)

z.B. Baumwolljersey, Viskose, Sommersweat, Nicky

  • Nähmaschine
  • Trickmarker
  • Lineal
  • Stoffschere
  • Clips
  • Stecknadeln

So nähst du ein Haarband:

1.Zeichne die Maße deines Haarbands direkt auf den Stoff und schneide den Stoff zu. Als Richtwert für die Höhe kannst du 20cm für Erwachsene und 15cm für Kinder nehmen. Die Länge berechnest du so: Kopfumfang + 1,5cm Nahtzugabe.

2.Stecke die lange Seite deines zugeschnittenen Stoffs mit Clips zusammen.

3.Nun geht’s an die Nähmaschine. Nähe die abgesteckte Seite mit einem dehnbaren Stich z.B. Super-Strech-Stich zusammen. So entsteht eine Art langer Schlauch.

4.Fasse durch die schmale (geöffnete) Seite hindurch und ziehe den Stoff ineinander. Schau dir dazu am besten das Bild unten an.

5.Jetzt kommt der Dreh-Trick: Drehe den inneren Teil des „Schlauches“ um, bis über Naht auf Naht liegt.

6.Stecke diese Stelle (also wo Naht über Naht liegt) fest. Wichtig: Lege dabei die Nahtzugabe auseinander, sprich eine Seite nach rechts, eine nach links.

7.Als Nächstes nähe die Öffnung einmal rundherum zusammen und lasse dabei unbedingt eine Wendeöffnung von 3-4cm.

8.Jetzt krempelst du durch die Wendeöffnung das Innere nach außen. Vor dir liegt nun die „schöne“ Stoffseite.

9.Zum Abschluss nähe die Wendeöffnung zu.

 

Mit Bildern ist einfach? Hier gehts zur Foto-Anleitung.

Anleitung herunterladen

Jetzt teilen

nach oben