Wasser auf Knopfdruck: Heute startet das Trinkbrunnenvoting der Leipziger Wasserwerke

Mittwoch, 1. März 2023

Leipzig. Trinkwasser unterwegs genießen: Ab dem heutigen Mittwoch, dem 1. März 2023, können die Bürger wieder über zwei neue Trinkbrunnenstandorte im Leipziger Stadtgebiet abstimmen.

Zur Auswahl stehen in diesem Jahr sechs mögliche Standorte:

  • Auensee/Gustav-Esche-Straße
  • Alte Straße/Ecke Weißenfelser Straße
  • Heizhaus/Skatepark Grünau
  • Marktplatz am Lindenthaler Rathaus
  • Neustädter Markt/Kreuzkirche
  • Leutzsch-Arkaden/Georg-Schwarz-Straße

Die Online-Abstimmung läuft bis zum 21. März um 24 Uhr unter www.L.de/meinBrunnen. Die Auflösung des Votings erfolgt einen Tag später zum Weltwassertag am 22. März.

Erfrischung direkt aus der Leitung

Die Ideen für die potenziellen Brunnenstandorte kamen wie in jedem Jahr auch von den Bürgern selbst. Zur Brunnenabstimmung im vergangenen Jahr waren neben rund 8.800 Stimmen auch zahlreiche neue Standortideen bei den Wasserwerken eingegangen. "Rückmeldungen und Resonanz zeigen uns, dass Trinkwasser in der Wahrnehmung und Nutzung durch die Menschen immer wichtiger wird. Und zwar nicht nur im privaten Umfeld, sondern auch im öffentlichen Raum. Anlaufstellen für frisches, kostenfreies Trinkwasser sind daher wichtig", sagt der Technische Geschäftsführer der Leipziger Wasserwerke, Dr. Ulrich Meyer.

Natürlich ist nicht jeder neue Vorschlag umsetzbar. Die Wasserwerke prüfen sorgfältig, wo das Trinkwassernetz entsprechende Möglichkeiten bietet und ein Brunnen technisch angeschlossen werden kann. "Darüber hinaus haben wir uns auch mit der Stadt Leipzig beraten, um stadtplanerische Aspekte wie etwa neue Spielplätze oder stark frequentierte Standorte zu berücksichtigen", sagt Meyer. "Jetzt können die Leipziger aktiv mitentscheiden, wo ihnen neue Brunnen wichtig sind. Im eigenen Wohngebiet, auf dem Arbeitsweg oder an wichtigen Anlaufstellen in der Freizeit." Neben den beiden Siegerbrunnen im Voting errichten die Wasserwerke jährlich übrigens auch Trinkwasserstationen im Leipziger Umland, wo etliche Gemeinden mit Trinkwasser versorgt werden. Zudem entstehen Trinkbrunnen im Zuge städtischer Sanierungsprojekte.

Frisches Trinkwasser aus der Leitung ist besonders umwelt- und klimafreundlich. "Unsere Trinkbrunnen sind direkt an das Leitungsnetz angeschlossen und liefern zwischen April und Oktober bestes Leipziger Wasser", betont Meyer. Sichergestellt wird die gute Qualität durch die regelmäßige Beprobung und Wartung der Brunnen. Durch die stete Wasserentnahme beeinflussen die Brunnen zudem den Netzbetrieb positiv.

Alle Informationen zum Trinkwasser der Leipziger Wasserwerke und dem diesjährigen Brunnenvoting gibt es unter www.L.de/meinBrunnen.

 

nach oben

Kontakt zu den Leipziger Wasserwerken

Folgen Sie uns

Zertifikate