2Rohwassergewinnung 1/3

In Canitz wird das Grundwasser bzw. Uferfiltrat über 225 Brunnen aus einer Tiefe von bis zu 22 Metern gefördert. Diese sind in Galerien entlang der Mulde angelegt. Zum Schutz vor Umwelteinflüssen, wie Niederschlägen und Temperaturen, sind die Brunnen von Brunnenstuben umgeben, wie sie auf den Fotos zu sehen sind. Das Rohwasser wird durch sogenannte Heber gefasst und in einen Sammelbrunnen geleitet. Zur Entfernung der Luft aus der Heberleitung kommt eine Vakuumanlage zum Einsatz. Wie dieses ausgeklügelte Hebersystem funktioniert, erklären wir auf diesem Rundgang. Unterwassermotorpumpen fördern das Rohwasser anschließend aus dem Sammelbrunnen ins Wasserwerk.