1Wasserwerk Canitz 1/3

1912 ging das Wasserwerk Canitz in Betrieb. Es ist das größte Wasserwerk der Leipziger Wasserwerke. Der Jugendstilbau steht heute unter Denkmalschutz. Für den Trinkwassertransport nach Leipzig war eine 25 km lange Fernleitung notwendig, welche die Mulde queren musste und bis heute zur zentralen Wasserversorgungsanlage Probstheida führt. Zum Schutz der Grundwasserressourcen wird innerhalb der Trinkwasserschutzzone rund um Canitz großflächig ökologische Landwirtschaft betrieben.

  • Kapazität 38.000 m3/d
  • Härtebereich mittel (rund 2,2 mmol CaCO3/l)
  • Jahresförderleistung rund 11.000.000 Kubikmeter